Nicht immer...

... ist es uns möglich, bei Naturkatastrophen im Ausland mit unseren Rettungshunden zu helfen.

Die Gründe, warum die biologische Ortung Rettungshund manchmal nicht, oder nur in geringem Umfang abgefordert wird, können sehr vielschichtig sein.

Selbstverständlich wissen wir, dass wir mit unseren Teams wertvolle Hilfe in einem verschwindend geringen Zeitfenster leisten könnten. Die Entscheidung der betroffenen Länder, oder der koordinierenden Stellen, kein oder nur ein geringes Kontingent an Rettungshunden aus der Bundesrepublik Deutschland abzufordern, ist von uns jedoch grundsätzlich zu akzeptieren.

 

 

 

Gänzlich tatenlos zu bleiben, müssen wir jedoch nicht akzeptieren.

Deshalb hat sich die Rettungshundestaffel Augsburg e.V. dazu entschlossen hat, nach derartigen Katastrophen durch gezielte Hilfsmaßnahmen in den betroffenen Krisenregionen zu helfen. Gerade dann, wenn unsere Hunde „untätig“ bleiben mussten.

Der erklärte Fokus richtet sich hierbei auf Kinder.

Wir werden unsere guten und über Jahre gewachsenen Kontakte nutzen, um mit Ihrer Hilfe direkt vor Ort und für Sie sichtbar zu helfen.